16.12.2020

LEA Hessen ist jetzt auch mit Wasserstoff mobil

Stefan Wildhirt / LEA Hessen GmbH
Stefan Wildhirt / LEA Hessen GmbH

Wiesbaden, den 16.12.2020 - Wie wird die Energiewende in Hessen umgesetzt? Die LEA Hessen erfüllt dafür zentrale Aufgaben im Auftrag des Landes. Die LEA Hessen will auch selbst Vorbild sein – zum Beispiel, indem sie die eigene Mobilität umweltfreundlich gestaltet. Seit neuestem ist ein Hyundai Nexo Bestandteil der Dienstwagenflotte. Dienstreisen können jetzt auch mit Elektroantrieb per Wasserstoff-Brennstoffzelle durchgeführt werden.

Durch Hessen, ohne zwischentanken zu müssen

Dazu erklärt Geschäftsführer Dr. Karsten McGovern: „Die LEA Hessen möchte durch die langfristige Erprobung von E-Mobilität im Alltag dazu beitragen, Erkenntnisse über den Betrieb eines solchen Fahrzeuges zu sammeln.“ Diese Beispielwirkung solle auch die Akzeptanz der E-Mobilität in der Bevölkerung erhöhen. „Mit dem Kauf komplettieren wir unsere Fahrzeugflotte hinsichtlich alternativer Antriebskonzepte und schonen das Klima“, sagt McGovern.

Das geräuscharme Fahrzeug mit seiner alternativen Antriebstechnologie hat einige Vorteile: Das Brennstoffzellenfahrzeug stößt abgesehen von Feinstaub durch Reifen- und Bremsabrieb weder Schadstoffe noch CO2 aus. Die Reichweite liegt laut Werksangabe bei mehr als 666 Kilometern (nach WLTP-Norm). Sie wird auf Grund der nutzbaren Abwärme der Brennstoffzelle auch im Winter nur geringfügig reduziert. Und das Auftanken benötigt nur wenige Minuten.

Ähnlich wie mit einem Diesel-Pkw kann das LEA-Team mit dem Neuerwerb alle Ziele in Hessen ohne Zwischentanken erreichen – inklusive Rückweg. Aber auch weitere Reisen sind mit aktuell 86 öffentlichen Wasserstoff-Tankstellen in Deutschland möglich. In Hessen gibt es neun.

Beruflich und privat wichtig: Klimaschutz und Energiewende

Der Fuhrpark der HA Hessen Agentur GmbH mit ihren beiden Tochtergesellschaften Hessen Trade & Invest GmbH (HTAI) und LEA LandesEnergieAgentur Hessen GmbH verfügt im Bereich der Elektromobilität somit aktuell über drei rein elektrische Pkws (Opel Ampera-e, VW e-Golf und Hyundai Nexo) sowie diverse Plug-in-Hybride, außerdem über ein elektrounterstütztes Lastenfahrrad und zwei Pedelecs. Des Weiteren nutzen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den öffentlichen Personennahverkehr im RMV-Gebiet – ein Jobticket macht es dienstlich und privat möglich.

Für die LEA Hessen ist es gemeinsam mit ihrer Mutter- und Schwestergesellschaft wichtig, ihren Energiewende- und Klimaschutz-Auftrag auch in der alltäglichen Praxis aktiv zu leben.

Die LEA LandesEnergieAgentur Hessen GmbH in Wiesbaden ist eine hundertprozentige Tochter des Landes Hessen. Seit 2017 übernimmt die LEA Hessen im Auftrag der Hessischen Landesregierung zentrale Aufgaben bei der Umsetzung der Energiewende und des Klimaschutzes. Ein Schwerpunkt der Aktivitäten richtet sich an hessische Kommunen, die Unterstützung bei Strategien und Maßnahmen zum Klimaschutz und zum Ausbau erneuerbarer Energien erhalten können.

Die LEA Hessen versteht sich auch als Informationsplattform und bündelt dazu hessenweit Expertenwissen für Bürgerinnen und Bürger sowie für Unternehmen und Organisationen in Hessen. http://www.lea-hessen.de

 

© 2021 LandesEnergieAgentur Hessen GmbH (LEA), Mainzer Straße 118, 65189 Wiesbaden