17.09.2019

Gesamtsieg für das Team „weiter mit Wasserstoff“ auf der historischen ersten „24 Stunden Wasserstoff-Rallye Deutschland“

Team der H2BZ-Initiative Hessen Gewinner in gleich zwei Kategorien

Foto: Susanne Adler
Foto: Susanne Adler

Gleich in zwei Kategorien durfte das Team der Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Initiative Hessen e.V. (kurz H2BZ-Initiative Hessen) Pokale empfangen. Das Team, das den Toyota Mirai der H2BZ-Initiative Hessen fuhr, bestand aus Dr. Jan Rosner (Teamleiter), dem Maschinenbauingenieur Sascha Sturm und Philipp Säuberlich, Werkstudent bei der ABO Wind AG. Die Jury vergab an das Team in der Kategorie „Kreativität“ die meisten Punkte. Zusätzlich ging auch der Gesamtsieg an die Fahrer des BZ-Fahrzeugs aus Hessen.

Start der „#24H2Challenge“ war am 09.09.2019 in Stuttgart am Mercedes-Benz-Museum. Der Zieleinlauf und die Siegerehrung der teilnehmenden Brennstoffzellenfahrzeuge fanden am Folgetag in den Wagenhallen in Stuttgart zur abendlichen Feier der f-cell 2019 statt. Neben den Modellen Toyota Mirai, Honda Clarity und Mercedes-Benz GLC F-CELL fuhr ein Tesla-Sondermodell „Hesla“ als „Fuchs“ mit.

Dr. Heinrich Lienkamp, Vorstandsvorsitzender der H2BZ-Initiative Hessen, beglückwünschte das Team zu diesem Doppelsieg: „Herzlichen Glückwunsch an das Team für das hervorragende Abschneiden. Sie haben nicht nur die H2BZ-Initiative Hessen, sondern auch die Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Szene würdig vertreten.“

Die „24 Stunden Wasserstoff-Rallye Deutschland“ war im doppelten Sinn historisch, da es sich um die allererste Rallye in Deutschland handelte, bei der nur Brennstoffzellenautos, die mit Wasserstoff betrieben wurden, zugelassen waren. Dr. Jan Rosner, der Teamleiter des „weiter mit Wasserstoff“-Teams nach dem Zieleinlauf: „Die Chance, beim ersten Mal dabei zu sein, ist – wie der Name es schon sagt – einmalig. Dies ist für einen Motorsportler wie mich wichtig.“ Auf die Frage, wie sich der Mirai verhalten habe, antwortet er: „Der Mirai hat einmal mehr bewiesen, dass er auch weit über die alltäglichen Strapazen hinaus über große Reserven und eine perfekte Zuverlässigkeit verfügt. An der Reichweite kann natürlich noch gearbeitet werden.“ Dies war nicht die erste Rallye, an der Dr. Rosner gemeinsam mit dem Mirai der H2BZ-Initiative Hessen teilgenommen hat. Im Jahr 2018 bewältige er die e-Rallye Monte-Carlo.

Ein respektvoller Dank ging von Dr. Rosner an sein Team: „Beide Teammitglieder hatten keine Erfahrung im Motorsport, waren aber bestens geeignet, um an der Challenge teilzunehmen. Denn beide sind sehr sportlich, können sehr gut und schnell rechnen und erwiesen sich sowohl als teamfähig als auch hoch motiviert. Sascha und Phillip waren so gut, dass wir Erste wurden. Einen herzlichen Dank auch an die H2BZ-Initiative Hessen für ihre Unterstützung und die mediale Begleitung dieses einmaligen Ereignisses.“

Philipp Säuberlich, Werkstudent bei der Abo Wind AG, hatte die Chance kurzentschlossen wahrgenommen, an dieser deutschlandweiten Rallye teilzunehmen: „Für mich hat es auf der einen Seite bedeutet, meine Grenzen bezüglich Körper und Konzentration auszureizen und als Autofan das Thema Rallye kennenzulernen. Auf der anderen Seite fand ich es cool, vielen Leuten, sei es in der Familie oder unterwegs an den Wasserstoff-Tankstellen, diese Variante des emissionsfreien Fahrens näherzubringen.“

Der Dritte im Team, ebenso ein überzeugter Vertreter der Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Technologie, war Sascha Sturm: „Ich bin in meiner Überzeugung voll und ganz bestätigt worden, dass die Technik, also die Brennstoffzelle als Antriebskonzept der Zukunft, bereits jetzt marktreif ist. Die Technik funktioniert und ist schon heute frei erhältlich. Für mich persönlich stand der sportliche Ehrgeiz – Technik und Mensch an die Grenzen zu führen – im Fokus. Zu erfahren, welche strategische Planung hinter dem Erfolg steckt, hat mich sehr gereizt. So mussten wir immer wieder entscheiden, wie wir welche Punkte anfahren und wo – und vor allem wann – wir tanken. All diese Punkte haben wir gut umgesetzt, wie das Ergebnis bestätigt.“


https://www.weiter-mit-wasserstoff.de/auf-tour-24h2challenge.html
Website: www.weiter-mit-wasserstoff.de
Twitter: https://twitter.com/weitermith2
Instagram: https://www.instagram.com/weitermitwasserstoff/

Hashtags:
#weitermith2
#24H2Challenge

© 2019 HA Hessen Agentur GmbH - Hessische LandesEnergieAgentur - Geschäftsstelle der H2BZ-Initiative Hessen . Konradinerallee 9 . 65189 Wiesbaden .