19.02.2020

12. Darmstädter Energiekonferenz

Resilienz: Smarte Sicherung unserer Energieversorgung

Bereits zum 12. Mal in Folge veranstaltet das TU Darmstadt Energy Center und der Beirat des TU Darmstadt Energy Center e.V. gemeinsam mit dem Profilbereich Energiesysteme der Zukunft die Darmstädter Energiekonferenz. Das Thema Energie wird hierbei jedes Jahr aus einer anderen Perspektive beleuchtet und setzt sich auf wissenschaftlicher Ebene mit den verschiedenen Aspekten der Energiewende auseinander.

Die 12. Darmstädter Energiekonferenz mit dem Titel „Resilienz: Smarte Sicherung unserer Energieversorgung“ findet am 19. Februar 2020 im Maschinenhaus der TU Darmstadt statt und ermöglicht es Interessierten aus Forschung, Lehre, Wirtschaft und öffentlichem Dienst, sich über den aktuellen Stand der Resilienz unserer Energiesysteme zu informieren und auszutauschen.

Programm

Ab 08:30 Uhr Registrierung

Begrüßung
Prof. Dr. Tanja Brühl, Präsidentin der TU Darmstadt

Resiliente Energieversorgung für Darmstadt
Jochen Partsch, Oberbürgermeister Darmstadt

Was ist Resilienz?
Prof. Dr. Hans Rudolf Heinimann, Eidgenössisch-Technische Hochschule Zürich

Sichere Netzführung im europäischen Verbundnetz
Dr. Frank Reyer, Amprion GmbH

 

10:40 – 11:10 Uhr Kaffeepause


Power Grid Resilience: Experiences and Applications from International Research Projects
Prof. Dr. Mathaios Panteli, University of Manchester

Cybersicherheit in der Energieversorgung und Schutz kritischer Infrastrukturen
Frank Peterhänsel, Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

Cyber Security in der Energieautomatisierung
Steffen Fries, Siemens AG

Digital Twins, EmergenCITY und Co. – Forschung an intelligenten und resilienten Energiesystemen in Darmstadt
Prof. Dr. Florian Steinke, TU Darmstadt

 

13:00 – 14:15 Uhr Kleine Jobmesse und Mittagsimbiss

 

Verleihung des Energiepreises
Beirat des TU Darmstadt Energy Center e.V.

Was ist Resilienz? Historisch-theoretische Perspektiven
Prof. Dr. Jens Ivo Engels, TU Darmstadt / Graduiertenkolleg KRITIS

 

15:00 – 15:30 Uhr Kaffeepause

 

Energieversorgung und die Resilienz von Agrarsystemen
Prof. Dr. Peter H. Feindt, Humboldt-Universität Berlin

Kritische Materialien – Engpass der Energiewende?
Prof. Dr. Anke Weidenkaff, TU Darmstadt / Fraunhofer IWKS

Perspektiven einer zukünftigen Wasserstofftechnologie
PD Dr. Bernhard Kaiser, TU Darmstadt

 

17:00 Uhr Schlusswort

 

Zur Anmeldung geht´s hier.

home
Veranstalter TU Darmstadt Energy Center
date_range
Datum 19. Februar 2020
Termin speichern
location_on
Ort Georg-Wickop-Hörsaal, Maschinenhaus
Magdalenenstr. 12, 64289 Darmstadt
Bitte beachten Sie, dass dabei persönliche Daten an Open Street Map übertragen werden.
Weitere Hinweise dazu finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen
person
Ansprechpartner Dr. Tanja Drobek
Tel. +49 6151 16-25670
drobek@ese.tu-darmstadt.de
© 2020 LandesEnergieAgentur Hessen GmbH i. G. (LEA) - Geschäftsstelle der H2BZ-Initiative Hessen . Mainzer Straße 118 . 65189 Wiesbaden