Hessenpunkte rot
www.h2bz-hessen.de

Al-Wazir begrüßt Vision für Diesel-Ausstieg

Verkehrswende in Hessen



Wiesbaden, 25.04.2018 - Hessens Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir begrüßt die am Mittwoch vorgelegte Vision der Bahnbranche für einen Ausstieg aus dem Dieselantrieb. „Die Verkehrsministerkonferenz hat auf meinen Vorschlag letzte Woche einstimmig beschlossen, ab Mitte des nächsten Jahrzehnts keine neuen Dieselloks im Nahverkehr mehr anschaffen zu müssen, sondern serienreif entwickelte alternative Antriebe gefordert“, sagte Al-Wazir am Mittwoch in Wiesbaden. „Die Bahnbranche hat das heute zugesagt. Wir werden im Gespräch mit den Verbünden nun darauf achten, dass bei zukünftigen Vergaben in nicht-elektrifizierten Netzen in Hessen Fahrzeuge – je nach Profil der Strecke – mit entweder batterieelektrischem Antrieb oder Brennstoffzellenfahrzeuge zum Zug kommen.“

Auch Nebenstrecken elektrifizieren
„Der Verkehr trägt ein Drittel zu den hessischen Treibhausgasemissionen bei“, erläuterte Al-Wazir. „Deshalb müssen wir jetzt zügig den Weg in eine klimafreundliche Mobilität einschlagen – auch auf der Schiene, wo viele Nebenstrecken mangels Oberleitung noch mit Dieselfahrzeugen betrieben werden. Wir werden uns auch weiterhin dafür einsetzen, dass Strecken elektrifiziert werden. Als schnell umzusetzende Alternative ist allerdings auch die Entwicklung alternativer Antriebe nötig.“

Quelle: HMWEVL