www.h2bz-hessen.de

Erzeugung

Wasserstoff ist ein Energieträger und keine Energiequelle. Wie Strom muss er mittels unterschiedlicher Primärenergiequellen (fossil oder regenerativ) und verschiedener Umwandlungsprozesse (Reformierung, Elektrolyse, bio-, photo- und thermochemische Prozesse) erzeugt werden.

Während bisher die Wasserstofferzeugung aus fossilen Energieträgern (vorwiegend Erdgas) dominiert, könnte in Zukunft die Herstellung auf Basis erneuerbarer Energien einen wesentlichen Beitrag zur Ressourcenschonung und Emissionsminderung leisten. Im Gegensatz zu fossilen Energieträger ist Wasserstoff nicht an geographische Vorkommen gebunden, sondern lässt sich aus Wasser oder Biomasse überall dort erzeugen, wo er benötigt wird.
Artikel dem Infokorb hinzufügen