Hessenpunkte rot
www.h2bz-hessen.de

Pressemeldungen

Aufbau einer systemischen Wasserstoffwirtschaft im Rhein-Main-Gebiet

Überlandwerk Groß-Gerau GmbH, Hochschule RheinMain, Infraserv GmbH & Co. Höchst KG, Mainzer Stadtwerke AG und Kraftwerke Mainz-Wiesbaden AG bilden ein Projektkonsortium mit Begleitung der LandesEnergieAgentur.
mehr dazu

Wegweisende Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie auf der Hannover Messe

Gemeinschaftsstand der LandesEnergieAgentur mit sechs Ausstellern auf der Hennover Messe in Halle 27, Stand B67.
mehr dazu
Foto: HA / Tobias Renz Fair

Wirtschaftsförderung vergrößert Standflächen auf Hannover Messe

Groß war die Nachfrage nach Plätzen an den hessischen Ständen auf der Hannover Messe, die am 1. April ihre Tore öffnen wird. Die Hessen Agentur und die Hessen Trade & Invest GmbH erweiterten daher ihre Standflächen.
mehr dazu

Vier weitere Brennstoffzellenbusse für den Industriepark Höchst [H2BZ-Hessen]

Der Omnibusbetrieb Winzenhöler GmbH & Co. KG, Mitglied der Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Initiative Hessen e.V., hat Anfang des Jahres 2019 vier Brennstoffzellenbusse erworben. Die mit Wasserstoff betriebenen Busse, die aus einem Pilotprojekt der Hamburger Hochbahn AG stammen, werden auf ...
mehr dazu
Mit den vier aus Hamburg stammenden Fahrzeugen ist die Brennstoffzellen-Busflotte des hessischen Busunternehmens Winzenhöler nun die zurzeit größte in Deutschland. (Foto: HA Hessen Agentur GmbH / Hosan)

E-Mobilität mit Wasserstoff im Rhein-Main-Gebiet

Zwei Brennstoffzellenfahrzeuge stehen auf der E-Mobilitäts-Messe in Wiesbaden für Probefahrten zur Verfügung: Ein Toyota Mirai der H2BZ-Initiative Hessen und ein Hyundai ix35 Fuel Cell von book-n-drive.
mehr dazu
Foto: Susanne Adler

Schnell, emissionsarm und lautlos durch Deutschland

Die Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Initiative Hessen e.V. (H2BZ-Initiative Hessen) verloste im Rahmen der Hannover Messe 2018 Fahrvergnügen mit einem Toyota Mirai. Der erste Preis, eine siebentägige kostenfreie Nutzung, ging an das Unternehmen Landsea Europe R&D GmbH. Herr Siyuan Si, ...
mehr dazu
Dr. Heinrich Lienkamp, Vorsitzender der H2BZ-Initiative Hessen, übergibt den Schlüssel für den Mirai an Herrn Siyuan Si (© HA Hessen Agentur / Susanne Adler)

Windwasserstoff ist „Kraftstoff“ für eine regionale Wertschöpfung – nicht nur in Hessen [H2BZ-Hessen]

Ab dem 1. Januar 2021 endet für die ersten Windenergieanlagen (WEA) die Vergütung durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG), deren Förderung nach 20 Betriebsjahren ausläuft. Für die Betreiber solcher sogenannter „Post-EEG-WEAs“ stellt sich die Frage, ob ein „Repowering“ am Standort möglich und ...
mehr dazu
Technische und regulatorische Aspekte der Wasserstofferzeugung aus Windstrom zeichnerisch dargestellt (Ausschnitt). Zeichnung: H2BZ-Initiative Hessen / Ruflair

„In den vergangenen Jahren hat sich in der Wasserstoff-Branche enorm viel bewegt“ [H2BZ-Hessen]

Dr. Heinrich Lienkamp steht weiterhin der Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Initiative Hessen e.V. (H2BZ-Initiative Hessen) als Vorstandsvorsitzender vor. Jürgen Schmidt wurde als stellvertretender Vorstandsvorsitzender bestätigt. Neben den turnusmäßigen Neuwahlen des Vorstandes war auf der 50. ...
mehr dazu

Unternehmen setzen auf eine positive Entwicklung des Wasserstoff- und Brennstoffzellenmarktes [H2BZ-Hessen]

Auf der Hannover Messe 2018 präsentiert die Hessische LandesEnergieAgentur (LEA) vom 23. bis 27. April gemeinsam mit der Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Initiative Hessen e.V. (H2BZ-Initiative Hessen) fünf Unternehmen aus dem Bereich der Wasserstoff-, Brennstoff­zellen- und Batterietechnologie in ...
mehr dazu
Quelle: HA Hessen Agentur GmbH / Christoph Oldendorf

Zug mit Wasserstoff-Antrieb erstmals in Hessen unterwegs

Wasserdampf statt Dieselruß und CO2: Am 13. April wird ein Zug mit Wasserstoff-Antrieb erstmals in Hessen unterwegs sein. Mit an Bord ist auch Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir.
mehr dazu

Al-Wazir: "Brennstoffzelle interessante Alternative für Strecken ohne Oberleitung" [H2BZ-Hessen]

Wasserdampf statt Dieselruß und CO2 – auf Schienenstrecken ohne Oberleitung kann der Brennstoffzellenantrieb eine leise und klimafreundliche Alternative zu Dieselfahrzeugen sein. Von 2022 an sollen solche Züge im Taunusnetz verkehren. Auf einer Sonderfahrt von Wiesbaden nach Frankfurt-Höchst ...
mehr dazu
Startschuss zur Sonderfahrt des Coradia iLint im Wiesbadener Hauptbahnhof (© Hessen Agentur / Wildhirt)