Hessenpunkte rot
Infokorb

Mit dem Infokorb können einzelne Artikel gezielt gesammelt werden. Die Daten werden im PDF-Format in den Infokorb gelegt und können anschließend gespeichert und gedruckt werden.

Artikel hinzufügen Artikel hinzufügen
Artikel entfernen Artikel entfernen

Herzlich Willkommen bei der
Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie in Hessen!

Wasserstoff und Brennstoffzellen werden in der Zukunft eine wichtige Rolle bei der nachhaltigen Energieversorgung und leistungsfähigen Elektromobilität einnehmen. Betreut von der Hessen Agentur haben sich die in diesem Technologiefeld tätigen Firmen, Hochschulen und Akteure zu einem Kompetenznetzwerk "Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Initiative Hessen e. V." (kurz: H2BZ-Initiative Hessen e.V.) zusammengeschlossen. Mit Unterstützung durch das Hessische Ministerium für Energie bietet es die Plattform für die Wasserstoff und Brennstoffzellentechnologie in Hessen.

Artikel dem Infokorb hinzufügen
 

Termine

Hannover, 13. Apr 2015 -
Hessischer Gemeinschaftsstand auf der Hannover Messe 2015

Die HA Hessen Agentur GmbH beteiligt sich im Auftrag des Hessischen Energieministeriums sowie in Kooperation mit der Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Initiative Hessen e.V. auf ... mehr dazu Alle Termine anzeigen

Nachrichten

Energiepark Mainz: Erstes Elektrolysesystem eingetroffen

Quelle: Stadtwerke Mainz
Bei den Arbeiten am Energiepark Mainz ist ein weiteres wichtiges Etappenziel erreicht: Mit einem Spezialkran wurden jetzt tonnenschwere Anlagenteile für das erste von insgesamt drei ... mehr dazu Alle Nachrichten anzeigen

Nachrichten

Gemeinsames Wasserstoff-Demonstrationsprojekt zeigt: Strom aus Wind- und Sonnenenergie lässt sich speichern

Hessens Wirtschafts- und Energieminister Tarek Al-Wazir lobt das Projekt als vorbildlich: "Für die Umstellung unserer Energieversorgung auf erneuerbare Quellen brauchen wir technologische ... mehr dazu Alle Nachrichten anzeigen

Nachrichten

Frankfurter Strom zu Gas-Anlage übertrifft Erwartungen

Dies ist das Ergebnis aus dem Dauerbetrieb sowie bei zusätzlichen Belastungstests knapp ein Jahr nach der offiziellen Inbetriebnahme. mehr dazu Alle Nachrichten anzeigen