Hessenpunkte rot
www.h2bz-hessen.de

Projektübersicht

Die zunehmende Digitalisierung führt weltweit zum Ausbau von Rechenzentren. Der Energiebedarf der Rechenzentren für den Betrieb der Server sowie deren Klimatisierung ist entsprechend groß. Allein in Frankfurt, einem der wichtigsten Internet-Knotenpunkte der Welt, liegt der Stromverbrauch von Rechenzentren bei bereits 25 Prozent im Netzgebiet der Mainova.

Bereits 2010 wurde in Hessen die Chancen von Brennstoffzellensystemen in der Energieversorgung für Rechenzentren erkannt. Mit der Gründung des öffentlich-privaten Kooperationsprojekts Rhein-Main BLUE Cluster wurde der Grundstein gelegt, Rechenzentren mit hoch-effizienten und sauberen Brennstoffzellen-Kraft-Wärme-Anlagen auszurüsten. Der Aspekt, mit dem Einsatz von Brennstoffzellesystemen auch den Brandschutz in Rechenzentren zu verbessern, gab schließlich den Ausschlag, den vielfältigen Nutzen der Technologie im Rahmen eines Förderprojekts tatsächlich nachzuweisen.

Zusammen mit dem Frankfurter Rechenzentrumsbetreiber Equinix und dem Brennstoffzellen-Anlagen-Hersteller N2telligence wurde 2013 eine 100 Kilowatt Kraft-Wärme-Anlage mit Brennstoffzellen in Betrieb genommen, die in der Lage ist, rund ein Prozent des Gesamtstrombedarfs des Rechenzentrums zu liefern. In konkreten Zahlen ausgedrückt, bedeutet dies, dass die hoch-effiziente Brennstoffzellenanlage heute bis zu 800.000 Kilowattstunden Strom sowie 600.000 Kilowattstunden Wärme bzw. Kühlung erzeugt und damit den Primärenergiebedarf in diesem Rechenzentrum um fast ein Viertel verringert. Dadurch werden jährlich bis zu 150 Tonnen CO2 eingespart.

Das Rhein-Main BLUE Cluster wird als Arbeitsgrupppe der H2BZ-Initiative Hessen weitergeführt und trifft sich in lockeren Abständen zum Erfahrungsaustausch und zur Projektanbahnungsunterstützung.

Projektpartner: Equinix Deutschland, N2telligence

Wissenschaftliche Begleitung: Hochschule RheinMain

Förderung durch: Hessisches Energieministerium aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung

Begleitung: Rhein-Main BLUE Cluster mit Arthur D. Little, Hessen Agentur und H2BZ-Initiative Hessen

Lucia Puttrich (CDU), Jörg Rosengart (Equinix Deutschland GmbH)
Frankfurt, 2013: Lucia Puttrich (CDU), Umweltministerin des Landes Hessen, und Jörg Rosengart, Geschäftsführer der Equinix Deutschland GmbH, nehmen auf dem Gelände des Unternehmens in Frankfurt mit einem symbolischen Knopfdruck eine Brennstoffzelle in Betrieb. Quelle: Hessen Agentur / H2BZ-Initiative Hessen
Artikel dem Infokorb hinzufügen