Hessenpunkte rot
www.h2bz-hessen.de

Pressemeldungen

Wasserstoffmobilität in Hessen kommt voran [H2BZ-Hessen]

Am Mittwoch, dem 14. Juni 2017 wurden zwei neue Wasserstofftankstellen in Wiesbaden und Frankfurt am Main offiziell eröffnet. Damit können Fahrer von lokal emissionsfreien Brennstoffzellenautos nun an insgesamt fünf Standorten in Hessen Wasserstoff tanken.
mehr dazu
Auf der Pressekonferenz zur Eröffnung der H2-Tankstelle in Frankfurt am Main stellten sich Repräsentanten von Unternehmen und Politik den Fragen der Journalisten und Gäste. Dr. Heinrich Lienkamp (2.v.l.), Vorstandsvorsitzender der H2BZ-Initiative Hessen e.V., bezeichnete die Tankstelleneröffnungen als großen Tag für Hessen. (© HA Hessen Agentur / Adler)

Energielehrpfad im Taunus begeistert kanadische Umweltministerin

Als “Vorbild für ähnliche Projekte in Kanada” wertet Catherine Mary McKenna die Energie-Erlebnis-Tour im hessischen Weilrod. Die kanadische Ministerin für Umwelt und Klimawandel besuchte dieser Tage den Windpark sowie das flankierend errichtete touristische Angebot. “Dieser Lehrpfad ist eine tolle ...
mehr dazu
Catherine Mary McKenna besuchte den Energielehrpfad Weilrod (© ABO Wind AG)

Brennstoffzellenbusse nehmen Fahrt auf

In dieser Woche hat die WSW mobil GmbH aus Wuppertal eine Beschaffung von über 63 Brennstoffzellenbussen für den öffentlichen Nahverkehr ausgeschrieben. Die WSW koordiniert die gemeinsame Beschaffung für die Partner Verkehrs-Verbund Mainz-Wiesbaden GmbH, traffiQ Frankfurt, Regionalverkehr Köln GmbH ...
mehr dazu
Brennstoffzellenbus (© EE Energy Engineers GmbH)

48. Mitgliederversammlung der H2BZ-Initiative Hessen e.V. bei der Mainova AG, Frankfurt a. M. [H2BZ-Hessen]

Die Mitglieder der Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Initiative Hessen e.V. (H2BZ-Initiative Hessen) trafen sich auf Einladung des Vorstands am 10. Mai 2017 zur 48. Mitgliederversammlung in den Räumen der Mainova AG in Frankfurt a. M.
mehr dazu
Die Mitglieder der H2BZ-Initiative Hessen e.V. diskutierten den Einsatz des ersten Brennstoffzellen-Pkw – ein F-CELL (B-Klasse) von Daimler, den die Initiative den Mitgliedern sowie der interessierten Öffentlichkeit zur Verfügung stellt. Ein Mirai von Toyota wird in den kommenden Monaten folgen. (© H2BZ-Initiative Hessen e.V. / Adler)

Hessen steht für Forschung und Innovation

Die HANNOVER MESSE ist die bedeutendste internationale Industriemesse. Sie setzt seit Jahrzehnten Maßstäbe als Plattform für technologische Entwicklungen. In der Woche vom 24. bis 28. April 2017 präsentiert Hessen dort seine Forschungs- und Innovationskompetenz auf zwei Gemeinschaftsständen. Im ...
mehr dazu
Die Gemeinschaftsstände mit dem hessischen Löwen sind bereits von Weitem gut sichtbar – wie hier in der Halle 27 während der HANNOVER MESSE 2015

Neue Partner stärken H2BZ-Initiative Hessen [H2BZ-Hessen]

Der Vorstand der Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Initiative Hessen e.V. (H2BZ-Initiative Hessen) begrüßt den Beitritt zweier neuer Mitgliedsunternehmen. Continental Teves AG & Co. oHG und GFW Gesellschaft für Windenergieanlagen GmbH & Co. KG stärken mit ihrem Engagement seit März 2017 die ...
mehr dazu

Brennstoffzellensysteme für eine emissionsfreie Schifffahrt [H2BZ-Hessen]

Der Arbeitskreis „Emissionsfreie Schiffe“ der Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Initiative Hessen e.V. (H2BZ-Initiative Hessen) präsentierte unter dem Titel „Projektentwicklung und Erfahrungen“ am 9. März 2017 in der Hochschule RheinMain in Rüsselsheim neueste Aspekte der emissionsfreien ...
mehr dazu
Prof. Dr. Birgit Scheppat, die Leiterin des Wasserstofflabors der Hochschule RheinMain und Mitgründerin der H2BZ-Initiative Hessen, moderierte die Veranstaltung des Arbeitskreises „Emissionsfreie Schiffe“. (Quelle: HA Hessen Agentur / Eich)

Hessen zeigt Flagge in Fernost

Die Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Initiative Hessen e.V. und die HA Hessen Agentur GmbH präsentierten sich auf der größten Messe zum Thema Wasserstoff und Brennstoffzellentechnologie, 13. FC Expo in Tokio, Japan.
mehr dazu
Foto: Peter Sauber Agentur / Frank

21. Erfinderlabor stand im Zeichen der Brennstoffzelle [H2BZ-Hessen]

Keine Schule, dafür jede Menge Informationen, Vorträge und Laborarbeit. 16 der leistungsfähigsten Schüler und Schülerinnen Hessens forschten Mitte Januar 2017 eine Woche zum Thema Elektromobilität und Brennstoffzelle.
mehr dazu
Victoria (1. von rechts) und ihre drei Mitstreiter im Labor der Hochschule RheinMain. Die Aufgabenstellung: Aus haushaltsüblichen Gegenständen sollen sie ein Brennstoffzellenfahrzeug mit möglichst hoher Reichweite konstruieren. (Bild: ZFC)

Brennstoffzellen-Busse: Die Verkehrsunternehmen ESWE Verkehr, MVG und traffiQ stellen die Zukunft des emissionsfreien Nahverkehrs vor [H2BZ-Hessen]

Die Fahrgastzahlen im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) steigen kontinuierlich an: So verzeichnete beispielsweise die ESWE Verkehrsgesellschaft, der kommunale ÖPNV-Dienstleister in Hessens Landeshauptstadt Wiesbaden, im Jahr 2015 ein 3,1-prozentiges Plus der Jahresgesamt-Fahrgastzahl im ...
mehr dazu
Von links nach rechts: Jochen Erlhof, Geschäftsführer der Mainzer Verkehrsgesellschaft mbH, Prof. Dr. Birgit Scheppat, Vorstand der Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Initiative Hessen e.V., Prof. Dr.-Ing. Hermann Zemlin, Geschäftsführer der ESWE Verkehrsgesellschaft mbH, Dr. Tobias Brosze, stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes der Stadtwerke Mainz AG und Dr. Hans-Jörg v. Berlepsch, Geschäftsführer der städtischen Nahverkehrsgesellschaft traffiQ. (Bildquelle: ESWE Verkehr)

Brennstoffzellenantrieb im Alltagstest [H2BZ-Hessen]

Mit Unterstützung des Hessischen Wirtschaftsministeriums werden in Hanau Lieferwagen mit Brennstoffzellen-Technik auf ihre Alltagstauglichkeit getestet. Wie Wirtschaftsstaatssekretär Mathias Samson am Dienstag mitteilte, beteiligt sich das Land mit bis zu 230.000  Euro an den Kosten des ...
mehr dazu