Hessenpunkte rot
www.h2bz-hessen.de

Nachrichten

Neue Seminare „Elektromobilität für Kommunen“

eLotse - Zukunftsorientierte Mobilität in der Kommune gestalten   Auch in diesem Jahr werden wir wieder unsere - für hessische Kommunen kostenfreien - Schulungen zum Thema Elektromobilität anbieten, an denen bereits über 120 Mitarbeiter hessischer Kommunen teilgenommen haben.   Auf vielfachen ...
mehr dazu

Wasserstoff-Boot in Eigenbau: Herausforderungen clever umschifft

Eine Strohhalmpackung als Floß, ein Plastikbeutel als Tank, die Schiffsschraube aus einer Getränkedose: Heraus kommt ein Wasserstoffboot mit Brennstoffzellenantrieb. Gebaut von den leistungsstärksten Oberstufenschülern aus ganz Hessen. Entwickelt aus drei wesentlichen Zutaten: wissenschaftlicher ...
mehr dazu
© Zentrum für Chemie e.V.

Wasserstoff elektrisiert: Initiative aus Bad Homburg erhält Zuschlag aus zweitem Standortaufruf

Das Betreiberkonsortium H2 MOBILITY hat den ersten Gewinner aus dem zweiten Standortaufruf bekannt gegeben – die hessische Stadt Bad Homburg überzeugte mit über 70 Willensbekundungen zum Kauf von Wasserstoff-Fahrzeugen. Mit Unterstützung der Stadt hat die Gaertner & Roesebeck ...
mehr dazu
Wasserstoff-Tankstelle in Wiesbaden (© Shell Deutschland Oil GmbH)

Initiative Brennstoffzelle stellt sich neu auf

Die Initiative Brennstoffzelle (IBZ) gibt sich eine neue Organisationsstruktur, um der Weiterentwicklung des Marktes und den damit einhergehenden neuen Aufgaben Rechnung zu tragen. Das teilten der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands der Deutschen Heizungsindustrie (BDH) Andreas Lücke und Dr. ...
mehr dazu
Die neuen Sprecher der IBZ Dr. Timm Kehler (links, Zukunft ERDGAS) und Andreas Lücke (rechts, BDH) mit Thorsten Herdan vom Bundeswirtschaftsministerium auf der Wärmekonferenz. (© Zukunft Erdgas)

Batterie und Wasserstoff (H2) – Beide Technologien sind für eine erfolgreiche Verkehrswende notwendig

Die Szenario-Analyse zeigt: Langfristig ist der Infrastrukturaufbau für Wasserstoffmobilität günstiger als der Invest in eine Ladeinfrastruktur. Tatsächlich sind die Infrastrukturausbaukosten für beide Technologien für Fahrzeugzahlen bis zu 100.000 Stück unter der Verwendung der existierenden ...
mehr dazu

Ist die Brennstoffzelle ein Antrieb von morgen?

Die Zukunft des Automobilantriebs ist ein kontrovers diskutiertes Thema. Erste Hersteller setzen auf Brennstoffzellen, andere auf Hybrid- und Elektrofahrzeuge. Synthetische Kraftstoffe sind ebenfalls im Gespräch. Bei einer ATZlive-Fachtagung werden Lösungswege analysiert.
mehr dazu

Brennstoffzellen auf dem Vormarsch

Mit der Brennstoffzelle etabliert sich eine KWK-Technologie, die inzwischen die volle Marktreife erreicht hat und daher als stromerzeugende Heizung weite Verbreitung finden wird. Dies sollte insbesondere Hausbesitzer interessieren, die eine innovative Alternative zu ihren bestehenden Öl- oder ...
mehr dazu

Toyota baut weltweit erstes Megawatt-Brennstoffzellen-Kraftwerk

Toyota baut das weltweit erste Brennstoffzellen-Kraftwerk zur Stromerzeugung im Megawatt-Bereich. Die „Tri-Gen“ genannte Anlage im Hafen von Long Beach produziert nicht nur Elektrizität, sondern auch Wasser und Wasserstoff aus Bio-Abfällen und wird eine der größten Wasserstoff-Tankstellen ...
mehr dazu

H2 MOBILITY gewinnt deutsch-französischen Wirtschaftspreis in der Kategorie Umwelt, Klima und Energie

Unter der Schirmherrschaft der Wirtschaftsminister zeichnete der Präsident der Deutsch-Französischen Industrie- und Handelskammer, Guy Maugis, am Abend die H2 MOBILITY bei einem Festakt mit dem Deutsch-Französischen Wirtschaftspreis 2017 aus. Das Gemeinschaftsunternehmen überzeugte die Jury mit dem ...
mehr dazu

Kongress "Elektromobilität im gewerblichen Umfeld"

Im gewerblichen Umfeld gibt es viele Ansatzpunkte, um mit Hilfe neuer Mobilitätskonzepte und unter Einsatz von Elektrofahrzeugen den Verkehr in den Kommunen zu reduzieren oder zumindest emissionsärmer zu gestalten.
mehr dazu

Pilotprojekt in Kirchheim: Aus Windstrom mach Wasserstoff

Nicht nur im Stromsektor, auch bei der Verkehrswende hin zu grünen Treibstoffen gibt es noch viel zu tun. Eine Möglichkeit, Diesel und Benzin zu ersetzen, sind wasserstoffbetriebene Brennstoffzellenfahrzeuge. Der Wiesbadener Projektentwickler ABO Wind lud am gestrigen Mittwoch gemeinsam mit seinen ...
mehr dazu
ABO Wind-Projektleiter Jörg Wirtz stellte CO2-freie Mobilitätsoptionen am Beispiel von Logistikzentren und Busdepots vor. (Quelle: Abo Wind)